Bei einem Verkehrsunfall auf der B246 zwischen Storkow und Wendisch Rietz ist am frühen Montagmorgen ein Mann ums Leben gekommen. Wie die Polizei berichtete, geriet der 40-Jährige kurz nach 6 Uhr aus bisher ungeklärter Ursache auf Höhe des Abzweigs nach Hubertushöhe mit seinem Ford in den Gegenverkehr, wo er frontal mit einem Nissan zusammenstieß.
Er wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt, die Feuerwehr musste den Pkw aufschneiden. Der Fahrer war zu diesem Zeitpunkt bereits seinen schweren Verletzungen erlegen.

Bundesstraße bis gegen 10.30 Uhr gesperrt

Wie der Storkower Stadtwehrführer Frank Ebert berichtete, wurde der Fahrer des Nissan bei dem Zusammenstoß verletzt und vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Während der Rettungs- und Bergungsarbeiten, die bis gegen 10.30 Uhr andauerten, war die B246 an der Unfallstelle gesperrt. Die Feuerwehr war mit knapp 20 Einsatzkräften aus Storkow und Philadelphia vor Ort.
Die beiden am Unfall beteiligten Fahrzeuge waren nach Angaben der Polizei nicht mehr betriebstüchtig, sie wurden sichergestellt. Die Ermittlungen zur Unfallursache laufen noch. Der Sachschaden beträgt nach einer Schätzung der Polizei rund 20.000 Euro.