Bernau hat im Herzen der Stadt hat ein neues gastronomisches Highlight. Ab Montag, dem 1. November, lädt der Ratskeller Bernau im historischen Rathaus am Marktplatz nach einem denkmalgerechten Umbau zum Besuch ein. Der Zugang zu den historischen Räumen ist barrierefrei mit einem Aufzug möglich. Das teilte die Stadtverwaltung mit.

Lieblingsprojekt des Bernauer Bürgermeisters

„Unser neuer Ratskeller ist ein weiteres wichtiges Angebot zur Belebung der Innenstadt, das sicher viele Gäste anzieht“, unterstreicht Bürgermeister André Stahl. „Eines meiner Lieblingsprojekte ist damit Realität geworden.“ In gut achtmonatiger Bauzeit wurden die alten Wände des Ratskellers freigelegt und die Räumlichkeiten so hergerichtet, dass Altes erhalten blieb und sich Neues nahtlos einfügt. Ein speziell entworfenes Lichtkonzept unterstreicht den Charme und die Urigkeit des alten Gemäuers. So wurde aus den fast vergessenen Lagerräumen des historischen Rathauses ein Restaurant mit familiärer Atmosphäre.
Geöffnet hat das Restaurant an sechs Tagen in der Woche ab 12 Uhr, mittwochs ist Ruhetag. Der Ratskeller Bernau bietet regionale und frische Spezialitäten, Vegetarisches, einen täglichen Mittagstisch, lokale Bierspezialitäten, Catering und ein umfangreiches Weinangebot.

„Schönste Location, die ich mir vorstellen kann“

Jan Sievers, Betreiber des Strandbads Wukensee und des Ratskellers Bernau freut sich über seinen neuen Standort in der Bernauer Innenstadt: „Der Ratskeller ist die schönste Location für ein Restaurant, die ich mir vorstellen kann. Wir freuen uns sehr auf die neue Herausforderung in diesem einzigartigen Ambiente und auch auf glückliche Hochzeitspaare, die wir nach der Trauung im historischen Rathaus bei uns begrüßen können.“
Das neue Restaurant „Ratskeller Bernau“ befindet sich in den vermutlich ältesten erhaltenen Räumen der Stadt, die um 1500 errichtet wurden. Das historische Rathaus in seiner heutigen Form wurde dagegen erst 1805 fertig gestellt.