Jeden Morgen wirft Thomas Müller in seinem Geschäft als Erstes den Rechner an und prüft beim Großhändler, ob etwas lieferbar ist, was er dringend braucht. „Leider sieht das sehr schlecht aus“, seufzt Müller, der das Bernauer „Fahrradcenter Berger“ gemeinsam mit seinem Geschäftspartner...