Die Verkehrssicherheit in Bernau soll erhöht werden. Deshalb wurden jetzt neun Löschfahrzeuge der Bernauer Feuerwehr mit Abbiegeassitenzsystemen ausgestattet. Grund dafür ist die hohe Anzahl von Verkehrsunfällen mit Radfahrerinnen und Radfahrer sowie Fußgängerinnen und Fußgänger mit rechts abbiegenden Lastwagen und Bussen, so die Stadtverwaltung.

Sensoren überwachen den „Toten Winkel“

„Zur neuen Ausrüstung gehört eine kleine Kamera, die vorne rechts am Fahrzeug zu finden ist sowie Sensoren an der rechten Außenseite, die erheblich zur Erhöhung der Verkehrssicherheit beitragen sollen“, erläutert Kevin Richter von der Bernauer Feuerwehr.
In der Fahrerkabine befindet sich außerdem ein kleiner Bildschirm, auf den die Kameraaufnahmen übertragen werden. Die Stadt Bernau wurde bei der Anschaffung auf Grundlage der Richtlinie für Abbiegeassistenzsysteme durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert.