Vor Ort wurde oft gemunkelt, man lebe an der Shell-Tankstelle auf einem Pulverfass. Warum? In dem kleinen Wäldchen hinter der Tankstelle hätten sich einige Personen ein vorübergehendes Zuhause eingerichtet. Ihr Essen sollen sie gern auf offener Flamme warmmachen.
Ob solche Begebenheit Auslöser für den Ödlandbrand am Montag war, wird die Polizei prüfen. Jedenfalls musste ein Löschzug der Feuerwehr anrücken, um die um sich greifenden Flammen zu bekämpfen und die Tankstelle zu schützen.