Meldungen von Schadensfeuern häufen sich seit Wochen im Stadtgebiet von Brandenburg an der Havel und erlebten am Wochenende ihren vorläufigen fiesen Höhepunkt, als ein Sperrmüllhaufen in der Brielower Straße entflammte, ebenso 500 Quadratmeter Ödland in Hohenstücken und der Garagenkomplex an der B102 am späten Sonntagnachmittag.
Bei der Feuerwehr ist man längst überzeugt, dass hier jemand ein übles Spiel treibt. Die Polizei ermittelt mit Hochdruck, hoffte stets auf Hinweise möglicher Zeugen und könnte dem Täter bald dicht auf der Spur sein: Im Falle der am Rande Hohenstückens angesteckten Garagen zeigt das Videomaterial einer Überwachskamera vom benachbarten Firmengrundstück den Täter bei seinem feurigen Tun.