„Aufgrund der aktuellen SARS-CoV-2-Eindämmungsverordnung kann das Funbad derzeit leider noch nicht geöffnet werden“, meldet Marienbad-Sprecher Guido Schütz am Donnerstag, „es würden sich Überschneidungen der Besucherströme ergeben, die nicht zulässig wären.“ Noch zu Wochenbeginn war von der Funbad-Öffnung zum 11. Juni ausgegangen worden (BRAWO berichtete).

Negativer Test

Neu und wichtig auch: „Alle Gäste, die das Marienbad besuchen möchten (auch Besucher des Freibades) müssen einen negativen Test, der nicht älter als 24 Stunden ist vorweisen. Ausgenommen sind Kinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr, vollständig Geimpfte und Genesene. Außerdem müssen sich die Gäste via luca-App oder per Formular registrieren.“
Folgende aktuelle Öffnungszeiten gelten vorläufig:
Freibad
Mo 10-20 Uhr
Di-Fr 07-10 Uhr Frühschwimmer
Di-Fr 10-20 Uhr
Sa-So 09-20 Uhr
Sauna (offen ab 11. Juni)
Mo 10-20 Uhr
Di-So 09-20 Uhr
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.