Am Mittwochabend kam es in Klein Kreutz zu einem Großeinsatz von Polizei, Feuerwehr und der DLRG.
Anwohner hörten Hilferufe von der Havelseite. Zwei Ersthelfer machten sich umgehend auf den Weg ans Wasser und erkannten sofort den Ernst der Lage. Sie fanden eine hilflose Frau im Wasser vor.

Zustand der Frau kritisch

Sofort knoteten sie ein Seil um einen dicken Ast, an dem sich die Frau über Wasser halten konnte und anschließend von der Feuerwehr mittels Schlauchboot gerettet werden konnte.
Die eingebrochene Frau kam in ein Krankenhaus. Laut Medienberichten ist der Zustand der Frau kritisch.
Der Hund, den die Dame bei sich geführt hatte, wurde vorerst von der Berufsfeuerwehr Brandenburg an der Havel in Obhut genommen.