Eine Gerüstkonstruktion steht als provisorische Überdachung am Eingang der Kirche von Oderberg. Das soll zusätzlichen Schutz vor lockeren Steinen bieten, die vom Giebel fallen könnten. Die sogenannte Giebelbekrönung ist mit einem kaum sichtbaren Netz versehen. Das soll kein Dauerzustand sein, ist es aber bereits eine ganze Weile. Wie Roland Schälicke vom Gemeindekirchenrat vor Ort erklärt, ist angedacht, Kupferblech über der Bekrönung an...