Sie teilen sich ihre Zimmer, die Küchen und die Sanitärräume. Selbst beim Essen sind die Bewohner der Zentralen Erstaufnahmestelle für Asylbewerber auf dem Gelände der Zentralen Ausländerbehörde (ZABH) an der Poststraße in Eisenhüttenstadt nie allein. Nicht die besten Voraussetzungen, um mit Blick auf die Übertragung des Coronavirus möglichst Abstand zu halten. Das Robert-Koch-Institut war bezüglich der Corona-Pandemie bereits im Frü...