D-Jugend ist mehr Statist
Dabei rechnen sich vor allem die Frauen und die weibliche C-Jugend gute Siegchancen aus. Die letzte Spielrunde der D-Jugend weiblich am Sonntag steht vor allem im Zeichen der Begegnung des FHC gegen den HSV Frankfurt. Dann trifft nämlich der ungeschlagene Tabellenführer FHC auf den mit zwei Minuspunkten in Lauerstellung befindlichen HSV. Für die HSG-Mädels ist es zugleich der letzte Spieltag der Saison.
Am Sonnabend trifft um 18 Uhr die Frauenmannschaft in der Verbandsliga Süd auf den HV Ruhland/Schwarzheide. Hier sind die Müllroserinnen als Tabellendritter gegen die auf dem letzten Tabellenplatz befindlichen Gäste klar favorisiert. Das Team von Trainer Tobias Hallert hatte das Hinspiel mit 29:27 gewonnen, sich dann aber im weiteren Saisonverlauf immer mehr gesteigert.
Frauen sind Favorit
Die Müllroserinnen möchten sich mit einem Sieg gegen den Tabellenletzten vor allem eine gute Ausgangsposition für die kommenden beiden Auswärtsspiele verschaffen. Denn im nächsten Spiel muss die Mannschaft beim nur zwei Punkte hinter ihnen auf Platz 4 liegenden Elsterwerdaer SV antreten und danach trifft man in Beeskow auf den zwei Punkte vor den Schlaubetalerinnen liegenden Tabellenzweiten Rot-Weiß Friedland. Da diese Gegner am Sonnabend spielfrei sind, ist es sozusagen für die Müllroserinnen Pflicht, gegen den Tabellenletzten zu gewinnen.
B-Jugend will endlich punkten
Um 16 Uhr trifft im Vorspiel die B-Jugend männlich in der Kreisliga auf den Fünftplatzierten Grünheider SV. Eigentlich hatte sich das Team von Trainer Peter Palwitz vorgenommen, in der Rückrunde zu punkten. Das konnte die Mannschaft bisher jedoch nicht und befindet sich mit zwei Pluspunkten auf dem vorletzten Tabellenplatz.
Um 14 Uhr treffen die Jungs der C-Jugend von Trainer Frank Firniß als Tabellenletzter der Kreisliga auf den Tabellenvorletzten, die BSG Stahl Eisenhüttenstadt. Bisher konnte das junge Team noch keinen Punkt holen. Von daher dürfte dieses Spiel die letzte Möglichkeit für einen Punktgewinn sein, zumal nur zwei Spiele in dieser Saison noch folgen.
C-Jugend mit Erfolgschancen
Um 12 Uhr hat die weibliche C- Jugend von Trainerin Ute Wagner berechtigte Siegchancen gegen den Tabellenletzten Grünheider SV. Für die Mannschaft wird es zuerst einmal darum gehen, am Neuenhagener HC vorbei zu ziehen und sich eine gute Ausgangsposition für den Endkampf in der Liga zu verschaffen. Der 3. Tabellenplatz ist möglich.
Letztes Saisonspiel der HSG
Am Sonntag bestreitet die weibliche D-Jugend von Trainerin Ramona Albinus ihr letztes Saison-Turnier. Die Aussichten gegen den Tabellenführer FHC und den Tabellendritten HSV sind eher gering. Der Fokus der beiden Frankfurter Teams wird vor allem auf dem Spiel gegeneinander liegen, wo sicher eine Vorentscheidung um die diesjährige Meisterschaft fallen könnte. Aber vielleicht liegt genau darin die Chance für die Müllroserinnen, sich mit einer Überraschung zu verabschieden.