Es ist vertrautes Bild: Wenn innerhalb kurzer Zeit große Regenmengen vom Himmel kommen, dann steht unter anderem eine Teilbereich der Karl-Marx-Straße unter Wasser. Solche Extremwettersituationen werden in den kommenden Jahren häufiger vorkommen. Wie ist Eisenhüttenstadt darauf vorbereitet? Was ...