Die Faszination American Football hat offenbar auch die Jüngsten in der Region erreicht. Die Erkner Razorbacks haben vor einem Dreivierteljahr begonnen, Kinder zum Training ins Stadion am Dämeritzsee einzuladen. Waren es anfangs 4, sind es inzwischen gut 30, die Spaß an der Sportart gefunden haben.
Für sie und alle weiteren Interessierten gibt es in den Ferien noch ein besonderes Angebot. „Weil alle zu unterschiedlichen Zeiten zu uns gestoßen sind, wollen wir sie in einem zweitägigen Camp auf den gleichen Stand holen“, sagt der Trainer Björn Breitschaft. Mädchen und Jungen im Alter von 5 bis 15 Jahren sind gleichermaßen willkommen. „Es ist keine Kontaktsport, deshalb haben wir gemischte Gruppen“, erklärt er. „Die 5- bis 9-Jährigen nennen wir Frischlinge, die bis 15-Jährigen die Champions.“

Erkner

Welche Voraussetzungen mitzubringen sind

Am Donnerstag und Freitag wird jeweils in der Zeit von 9 bis 16 Uhr trainiert. Es gibt vier praktische Einheiten und auch das Mittagessen ist organisiert. Wer teilnimmt, sollte Sportkleidung und eine Kopfbedeckung mitbringen. „Und natürlich Lust auf Sport im Team, das ist das Wichtigste.“ 
Wie Björn Breitschaft sagt, sei der Sport schon leistungsorientiert. „Im Vordergrund verstehen wir uns aber als große Familie. Ob dick, ob dünn, ob große, ob klein, ob Junge oder Mädchen, alle sind willkommen und können dazugehören.“
Zum Abschluss des Camps am Freitagnachmittag ist dann auch noch eine sportliche Überraschung vorbereitet – „die aber noch nicht verraten wird“, sagt Breitschaft.
Anmeldung und Fragen zum Camp an: kontakt@erkner-razorbacks.de