Am Samstagabend, 26. Juni gegen 21 Uhr, wurde im Waldgebiet zwischen Grünheide und Fangschleuse eine nichtangemeldete Musikveranstaltung festgestellt. Beim Eintreffen der Polizei befanden sich circa 80 Personen vor Ort. Die Musikanlage wurde mittels eines Stromgenerators betrieben, auch eine provisorische Bar war aufgebaut. Die Polizei beendete die Party mit Platzverweisen.

Party bis 7.30 Uhr

Am Sonntagmorgen, gegen 4.20 Uhr, meldeten dann Bewohner der Gemeinde Grünheide erneut eine Ruhestörung durch laut abgespielte Musik im Waldgebiet südlich von Grünheide. Hier konnte der Veranstaltungsort allerdings erst gegen 7.30 Uhr genau lokalisiert werden. Da vor Ort ebenfalls eine größere Personengruppe festgestellt wurde, wurden weitere Polizeikräfte zum Einsatzort verlegt und diese Veranstaltung aufgelöst.
Alle namentlich bekannt gemachten Veranstalter und Teilnehmer, müssen sich wegen Ruhestörung und Hausfriedensbruch verantworten.
Bereits eine Woche zuvor hatte es eine illegale Techno-Party im Waldstück gegeben.