In Erkner musste die Polizei am Sonntagmorgen an die Friedrichstraße ausrücken. Dort war ein Mann aufgefallen, der eine Machete dabei hatte.
Die Beamten griffen sich den 25-Jährigen und stellten fest, dass er bereits mit drei Haftbefehlen gesucht wurde. Bei zweien ging es um die Vollstreckung einer Ersatzfreiheitsstrafe, während der dritte Haftbefehl für eine Untersuchungshaft ausgestellt worden war.
Der junge Mann aus dem Landkreis Oder-Spree wurde zeitnah am zuständigen Amtsgericht Fürstenwalde einem Richter vorgeführt. „Der verkündete ihm die Überstellung in eine Justizvollzugsanstalt, wo der Delinquent mittlerweile auch schon eingetroffen ist“, so die Polizei.