Noch im 19. Jahrhundert lebten auch in Frankfurt (Oder) die Menschen in ständiger Sorge vor der nächsten Epidemie. Mit am meisten gefürchtet war dabei der Ausbruch der Pocken. Die seit Menschengedenken grassierende, hochinfektiöse Krankheit konnte „zur Erblindung, zum Hörverlust, Lähmungen, ...