Herr Bölck, mit „(Der) Schleim (der) Spuren - satirische Schnüffeleien“ melden Sie sich zurück. Wer bekommt bei der Premiere in Fürstenwalde sein Fett weg?

Ich spiele in diesem Programm einen Privatdetektiv, im Regierungsviertel. Und ich decke eine Untat auf: Korruption. Ich handele satirisch unter anderem den Lobbyismus ab und philosophiere darüber, ob unsere Demokratie nicht doch eine Lobbykratie geworden ist. Als Privatdetektiv bin ich...