Die Nachtschicht als Lkw-Fahrer ist geschafft. Robert Durotin macht sich am Freitagmorgen (27. Mai) mit seinem Pkw von der Arbeitsstelle in Freienbrink auf den Heimweg. Pendeln gehört zum Alltag des 35-Jährigen, der seit 2006 auch in der Freiwilligen Feuerwehr ist. Knapp 40 Kilometer sind es bis n...