In der Nacht zu Mittwoch versuchten Unbekannte in die Corona-Teststation des DRK an der Straße des Friedens in Gransee einzubrechen.

Abgebrochener Bohrer beendet den Einbruch

Laut Polizei überstiegen die noch unbekannten Täter zunächst den dort befindlichen Zaun, danach wurde ein Bewegungsmelder abgeschlagen und im Weiteren versucht, das Türschloss aufzubohren. Dabei brach der Bohrer jedoch ab und die Unbekannten ließen vom Einbruch ab.
Ins Innere des Gebäudes gelangten die Einbrecher somit nicht. An der Tür entstand jedoch ein Schaden von rund 500 Euro.