Ein Mann ist mit seinem Auto in Zehdenick (Landkreis Oberhavel) in ein Einfamilienhaus gefahren. Der 37 Jahre alte Fahrer sei am Samstagabend im Ortsteil Vogelsang mit dem Wagen in einer Linkskurve aus bisher ungeklärter Ursache nach rechts von der Straße abgekommen, teilte die Polizei am Sonntag mit.
Das Auto kollidierte mit dem Haus. Dabei sei ein erheblicher Schaden an der Hausfassade, an einem Vorbau, an Teilen des Daches und am Gartenzaun entstanden. Beim Auto liege Totalschaden vor. Die Polizei schätzt den Schaden auf insgesamt rund 35.000 Euro. Der Fahrer und seine beiden Mitfahrer wurden demnach nicht verletzt. Das Haus ist nicht bewohnt.
Mehr aus Zehdenick finden Sie auf unserer Themenseite.