Ein Wachschutz-Mitarbeiter bemerkte am Dienstagnachmittag gegen 17.30 Uhr eine 38-Jährige, die sich auf einem Parkplatz an der Fehrbelliner Straße in Neuruppin an Autos zu schaffen machte. Der Mann rief die Polizei.
Die Beamten konnten die Frau nicht mehr vor Ort entdecken. Sie ist ihnen aber bestens bekannt: Seit Längerem zerstört die Neuruppinerin immer wieder Scheibenwischer von Autos, kann aber nicht belangt werden, da sie als nicht schuldfähig gilt, wenn es um den Vandalismus geht.

Neuruppin

Dieses Mal wurde ein Skoda-Besitzer zum Opfer der 38-Jährigen: Sie brach den Heckscheibenwischer seines Wagens ab. Sachschaden: rund 100 Euro.