Als Solo-Song gab der 13-Jährige, der im Team der Hiphop-Kinderband "Deine Freunde" ist, den bekannten Hit "Titanium" von David Guetta und Sia zum Besten, während seine Mutter Doreen Biemann hinter der Bühne Tränen vergoss. Sein Vater Kay Erxleben hatte ihm kurz zuvor noch per Videobeitrag viel Erfolg gewünscht und die Daumen gedrückt: "Ich bin wahrscheinlich aufgeregter als du. Ich habe dich sehr lieb. Zeig allen, wie viel Spaß du auf der Bühne hast."
Nach seinem Solo-Beitrag trat er mit seiner Mitstreiterin Paula-Sophie (14) und den Coaches Lukas Nimschek und Florian Sump von "Deine Freunde" im Songduell direkt gegen das Team von Sänger Sasha mit Marc (13) und Lisa-Marie (14) an. Die konkurrierenden Musiker performten dabei dasselbe Lied "Irgendwie, Irgendwo, Irgendwann" von Nena. Sie interpretieren es aber auf ganz unterschiedliche Weise: "Deine Freunde" mit Leroy und Paula-Sophie in einer ruhigen Hiphop-Version. Team Sasha setzte da dabei auf eine Reagge-Variante.
Leroy aus Neuruppin bei The Voice Kids

Bildergalerie Leroy aus Neuruppin bei The Voice Kids

Von Nimschek und Sump wurde Leroy in die letzten Runde geschickt, die per Telefonvoting entschieden wurde. Das gewann jedoch Konkurrentin Lisa-Marie.

Leroys Weg bei The Voice Kids: