Eine neue Spielkombination ist am Freitag im Lindower Stadtpark eröffnet worden. Wie Bürgermeister Udo Rönnefahrt (parteilos) sagte, steht das Gerät bereits seit drei Wochen. Weil der Beton der Fundamente aber erst aushärten musste, war er noch nicht freigegeben. Die Mädchen und Jungen der städtischen Kita Kinderland hatten die Ehre, das neue Gerät als erste zu testen. Mit der Kombination ist die seit 2000 laufende schrittweise Neugestaltung des Spielplatzes abgeschlossen. Die Neuanschaffung besteht aus recyclebarem Kunststoff, Aluminium und Edelstahl und ist langlebiger als Holz. Der Landkreis hat sich mit einer Förderung von 10.000 Euro an den Gesamtosten in Höhe von 25.000 Euro beteiligt.