Nach Angaben der Polizei hatte der in Neuruppin verunglückte Radfahrer auf sein Mobiltelefon geschaut und dadurch die Baustellenampel offenbar zu spät gesehen. Der 33-Jährige stürzte und verletzte sich leicht. Sofortige medizinische Hilfe war nicht nötig.
In Rheinsberg bog am Montagmorgen gegen 9.30 Uhr ein 83-jähriger Autofahrer Mitsubishi von der Menzer Straße nach links ab. Dabei übersah der Mann offenbar einen 68-jährigen Radfahrer, der die Menzer Straße auf dem Radweg entlang gefahren war. Durch den Zusammenstoß wurde der 68-Jährige aus Rheinsberg verletzt. Er musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Zudem entstand 2 100 Euro Sachschaden.