Der Mann war gegen 20 Uhr in einem Peugeot auf der B 122 zwischen Rheinsberg und Köpernitz unterwegs. In einer Linkskurve kam er aus bisher ungeklärtem Grund nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto fuhr einen Abhang hinunter, hob ab, schleuderte über einen Zaun, der dabei beschädigt wurde, und flog über den Kleinen Rhin. Das Auto kam auf dem Dach liegend am anderen Flussufer zum Stillstand.

Lebensbedrohlich verletzt

Die Feuerwehr musste den Mann aus dem Fluss retten. Er erlitt lebensbedrohliche Verletzungen und musste vor Ort reanimiert werden. Anschließend wurde er ins Krankenhaus gebracht. Ein Unfallgutachter kam zum Einsatz. Das Fahrzeug wurde sichergestellt. Es erlitt einen Totalschaden. Der Schaden wird auf zirka 8000 Euro beziffert. Wie sich herausstellte, ist der 40-Jährige ist nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Die Angehörigen des Mannes wurden verständigt.