Zunächst sah es am Sonntagabend nach einem „normalen Unfall“ aus, der sich gegen 21.30 Uhr auf der Ortsverbindungsstraße zwischen Lindow (Mark) und Vielitz ereignete.
Da war der 44-jährige Fahrer eines Pkw Ford Ranger in einer Linkskurve zunächst nach links von der Fahrbahn abgekommen und dann gegen einen Baum geprallt. Schließlich kam das Fahrzeug in einem Graben zum Stehen. Sowohl der Fahrzeugführer, als auch seiner vierjährigen Tochter passiert zum Glück nichts. Beide blieben unverletzt. Das Kind wurde durch die informierte Mutter am Unfallort übernommen und aus Vorsicht für eine abschließende Kontrolle in die Uniklinik nach Neuruppin gebracht.
Wie sich allerdings herausstellte, war der Vater mit seinem Kind in betrunkenem Zustand unterwegs gewesen. Ein bei dem Fahrzeugführer durchgeführter Atemalkoholtest ergab 1,07 Promille. Der Führerschein des Beschuldigten wurde sichergestellt, und in der Uniklinik eine Blutprobe entnommen. Das Fahrzeug war nicht mehr fahrbereit.