Die Modernisierung der Bahnstrecke zwischen Berliner Stadtgrenze und Oranienburg ist immer noch nicht abgeschlossen. Dieses Wochenende müssen sich Fahrgäste der Linien S1 und S8 erneut auf erhebliche Einschränkungen, Ersatzverkehr und längere Fahrzeiten einstellen.
Von Freitagabend, 28. Oktober, zirka 22 Uhr, bis Montag, 31. Oktober, zirka 1.30 Uhr, fährt die S 8 zwischen Blankenburg und Birkenwerder gar nicht. Auf die Einrichtung eines Ersatzverkehrs wird aus gutem Grund verzichtet. Denn die Linie S1 (Wannsee - Oranienburg) wird dieses Wochenende zwischen den Bahnhöfen Bornholmer Straße und Hohen Neuendorf umgeleitet. Die S1 fährt über Pankow, Blankenburg und Schönfließ. Eine separate Linie pendelt zwischen Birkenwerder und Wittenau. Dadurch ändern sich teilweise auch die Abfahrts- und Ankunftszeiten. Grund sind Bauarbeiten. Zwischen Bornholmer Straße und Wittenau ist ein Ersatzverkehr eingerichtet.

Auch die S25 fällt aus

Auch die Linie S25 fährt dieses Wochenende nicht zwischen Bornholmer Straße und Tegel. Dort sind Busse im Einsatz. Zwischen Hennigsdorf und Tegel pendelt die S-Bahn.

Auch Regionalbahn betroffen

Mitte November kommt es noch schlimmer. Aufgrund von Leitungsarbeiten sind zwei parallele Sperrungen der Fern- und S-Bahn zwischen Oranienburg und Birkenwerder erforderlich. Diese finden nach Angaben der Deutschen Bahn von Freitag, 18. November (22 Uhr), bis Montag, 21. November 2022 (4 Uhr), sowie von Freitag, 25. November (22 Uhr), bis Montag, 28. November 2022 (4 Uhr), statt.
In diesen Sperrpausen für den Zugverkehr werden unter anderem Querungen für Leitungen im Bahnhof Oranienburg hergestellt, Kabelkanäle gelegt und Schächte gebaut sowie Signale moniert. Die Arbeiten können aus bautechnologischen Gründen nicht in separaten Sperrungen für die einzelnen Zugsysteme durchgeführt werden. „Eine Entzerrung der Sperrungen ist daher nicht möglich“, informierte die Bahn.
Weiter teilte die Bahn mit, dass die Regionalbahn RE 5 vom 11. November bis zum 9. Dezember zwischen Berlin-Gesundbrunnen und Oranienburg nicht fährt. Betroffen sind beide Richtungen.
Die S-Bahn Berlin und Deutsche Bahn empfehlen, vor Fahrtantritt die Fahrplanauskunft zu nutzen.

Weitere Sperrungen sind zu erwarten

Die Bauarbeiten auf der Strecke werden sich laut Bahn noch bis Juni 2024 ziehen. Unter anderem gab es Verzögerungen im Bauablauf in Birkenwerder. Dort muss eine Stützwand am Akazienweg gebaut werden. Das war eigentlich schon diesen Sommer vorgesehen. Aufgrund nicht vorhandener Sperrpause für den Zugverkehr konnten die Arbeiten aber nicht planmäßig durchgeführt werden. Jetzt soll mit der Herstellung der 60 Meter langen Stützwand erst im September 2023 begonnen werden, teilte die Bahn mit.
Am 20-Minuten-Takt zwischen Oranienburg, Birkenwerder und Frohnau wird sich wegen der umfangreichen Bauarbeiten aber vorerst nichts ändern.
Weitere Nachrichten zur S-Bahn Berlin finden Sie auf unserer Themenseite.
Oberhavel Update
Von Fürstenberg bis Hennigsdorf, vom Stechlin bis in den Berliner Speckgürtel: Wir zeigen Ihnen was die Region in dieser Woche bewegt hat und geben Ausblick.
Anrede *
E-Mail-Adresse
Vorname
Nachname

Wir nehmen den Schutz Ihrer Daten ernst. Bitte lesen Sie mehr dazu unter www.moz.de/privacy.