Weil in der kommenden Woche abschließende Markierungsarbeiten auf dem nördlichen Berliner Ring geplant sind, kommt es am Mittwoch, 24. März, zu Verkehrseinschränkungen zwischen Mühlenbeck und dem Dreieck Pankow. Betroffen ist die Richtungsfahrbahn Berlin.

Einspurig bis Berlin

„Es kommt zwischen zu 8 Uhr und 15 Uhr zu zeitweiligen Sperrungen von Fahrspuren und eine einspurige Verkehrsführung“, informierte Steffen Schütz, Sprecher der Projektgesellschaft Havellandautobahn, am Freitag.
An dem Tag ist am Dreieck Oranienburg auch die Rampe von der B 96 zur A 10 in Fahrtrichtung Hamburg gesperrt. Dort werden zwischen 8 und 12 Uhr Leitplanken montiert.