Der Tierpark in Germendorf und das Wildpferdgehege samt Haustierpark in Liebenthal können ab Montag, 15. Februar, wieder besucht werden. Das teilen die Landtagsabgeordneten Nicole Walter-Mundt (CDU) und Björn Lüttmann (SPD) mit.
Am Freitag, 12. Februar, wird die neue Eindämmungsverordnung des Landes Brandenburg beschlossen. Die Öffnung von Tierparks, Tiergehegen, Botanischen und Zoologischen Gärten gelte nach Verkündung der neuen Verordnung, die am Wochenende erfolgen soll. Während des Besuchs seien die bekannten Corona-Hygieneregeln sowie ein begrenzter Zugang zu den Parks die Grundlage der Öffnung.
Der Schlosspark Oranienburg läuft unter der Kategorie „Freizeitpark“. Diese bleiben weiter geschlossen!

Proteste zeigen Erfolg

„Manchmal gehen die Dinge ganz schnell. Nachdem unter anderem der Tourismusverein Oranienburg und Umland die Wiedereröffnung der Tierparks und anderer Gartenanlagen gefordert hat, kommt es nun schnell zu diesen Öffnungen. Der Betrieb in den Parks kann ab Montag unter Einhaltung der vorgeschriebenen Hygienemaßnahmen wieder hochgefahren werden, das freut mich sehr“, so Lüttmann.
Nicole Walter-Mundt wünscht Torsten Eichholz und seinem Team einen guten Neustart. „Ich hoffe, dass wir in den kommenden Wochen und Monaten noch viele weiter Öffnungsschritte politisch verantworten und dann auch vollziehen können. Diese Perspektive braucht es gerade jetzt!“
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.