Erstmals seit Ausbruch der Corona-Pandemie konnten sich die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren in Borgsdorf und Bergfelde zu einer Versammlung treffen. Dabei wurden am vergangenen Freitag insgesamt 41 Frauen und Männer geehrt, ausgezeichnet und befördert. Nächsten Sonnabend trifft sich der Hohen Neuendorfer Löschzug im Ratssaal.

Tag und Nacht im Einsatz

Schwere Zeiten liegen hinter der Freiwilligen Feuerwehr in der Stadt Hohen Neuendorf. Ihre Mitglieder sind ehrenamtlich jeden Tag und jede Nacht in Bereitschaft für einen Einsatz. Wird ein Alarm ausgelöst, eilen sie zur Feuerwache, ziehen sich um und fahren los.
Die strengen Vorschriften verlangten bisher, dass auch in den Fahrzeugen Mindestabstände eingehalten werden sollten. So blieben immer wieder Kameraden zurück, obwohl sie gebraucht wurden. Schulungen und Übungsabende waren abgesagt, der Gebrauch von Einmalanzügen, Masken und Kitteln bei Einsätzen sollte aber geprobt werden. Schließlich darf sich keiner der Ersthelfer infizieren. Benjamin Flieger, gerade zum Ersten Hauptlöschmeister in Borgsdorf befördert, sieht das gelassen: „Man muss sich eben auf die jeweilige Lage einstellen. Und zum Glück sind jetzt wieder Einsätze in voller Mannstärke möglich. Natürlich müssen alle im Fahrzeug einen Mundschutz tragen, aber da gibt es keine Meckereien.“

Online in Kontakt

Dienst- und Übungsabende sind auch wieder erlaubt. Darüber freut sich Stadtjugendwart Oliver Warneke aus Bergfelde: „Die 18 Jugendlichen des Feuerwehrnachwuchses fehlen sehr, aber über Rätsel und kleine Feuerwehraufgaben haben wir wenigstens online die ganze Zeit in Kontakt gestanden.“ Es gab zum Beispiel den Auftrag, eine Person in die stabile Seitenlage zu bringen und davon eine Filmaufnahme in die Chatgruppe zu stellen.
Für die Mitglieder der Alters- und Ehrenabteilungen, die seit Jahrzehnten Woche für Woche in den Feuerwachen Dienst tun, ihre Erfahrungen und ihr Wissen weitergeben, ist die schwere Zeit nicht vorbei. Sie müssen noch immer zu Hause bleiben. „Da habe ich richtige Entzugserscheinungen“, sagt Oliver Striezel (78 Jahre) aus Bergfelde. „Seit Anfang März war ich nicht mehr hier, habe keine Fahrzeug- oder Gerätekontrolle durchgeführt, keine Schulung gehalten. Nur telefonischer Kontakt, das reicht nicht, um auf dem Laufenden zu bleiben.“

Freundschaftlicher Umgang

Von den Erfahrungen der Älteren profitiert auch Eric-Odin Gall, gerade in Bergfelde zum Anwärter ernannt. Nach einer Kinder- und Jugendfeuerwehrzeit in Glienicke dient er seit seinem Umzug hier und schätzt den freundschaftlichen Umgang miteinander: „Wenn jemand zu mir sagt: ‚Komm mal her, ich zeig Dir was‘, dann lerne ich gern.“

Gefeiert wird später

Die Beförderungsveranstaltung ist die erste Versammlung in einem größeren Rahmen für beide Löschzüge. Wiedersehensfreude und Kameradschaft sind überall zu spüren. Die neuen Uniformen, Helme und Fahrzeuge können nun in Dienst genommen werden. Gefeiert wird aber erst später, wenn es wieder erlaubt ist. „Ich bedanke mich besonders für das disziplinierte Mittragen aller Vorschriften, und nach der Coronazeit wird es auch wieder ein großes Feuerwehrfest geben“, verspricht Bürgermeister Steffen Apelt (CDU) in Borgsdorf.

Ehrungen und Beförderungen


Im Folgenden die geehrten, beförderten und ausgezeichneten Mitglieder der Feuerwehr:

Löschzug Bergfelde

20 Jahre treue Dienste:

Matthias Räusch

Tobias Hähnel

Beförderungen

André Bade zum Oberfeuerwehrmann

Gideon Fieguth zum Hauptfeuerwehrmann

Marc Gräber zum Hauptfeuerwehrmann

Tobias Hähnel zum Oberbrandmeister

Ralf Kätzler zum Hauptlöschmeister

Sven Korsch zum Oberfeuerwehrmann

Dario Pooshs zum Oberfeuerwehrmann

Mirko Seelhof zum Oberfeuerwehrmann

Dieter Striezel zum 1. Hauptlöschmeister

Nico Werdermann zum Feuerwehrmann

Sascha Wulsdorf zum Oberfeuerwehrmann

Janine Mittmann zur Oberfeuerwehrfrau

Ernennung zum Anwärter

Finn Buchwald

Eric-Odin Gall

Mario Kraft

Teilnahme am Truppmann Teil 2 Lehrgang Urkunde

Madleen Buchwald

Sven Hartpfeil

Stephan Erfkämper

Sven Korsch

Dario Pooshs

Mirko Seelhof

Jacob Warneke

Sascha Wulsdorf

Löschzug Borgsdorf

20 Jahre treue Dienste

Diana Kranczioch

Beförderungen

Benjamin Flieger zum Ersten Hauptlöschmeister

Tim Förster zum Hauptfeuerwehrmann

Ingo Gottschald zum Hauptfeuermann

Marcel Neid zum Ersten Hauptlöschmeister

Jörg Wollanke zum Ersten Hauptlöschmeister

Tobias Anutha zum Feuerwehrmann

Claas Gennrich zum Feuerwehrmann

Kjeld Golombeck zum Feuerwehrmann

Lucas Paulick zum Feuerwehrmann

Pascal Rausch zum Feuerwehrmann

Michael Stoycher zum Feuerwehrmann

Ernennung zum Anwärter

Daniel Hütterer

Teilnahme am Truppmann Teil 2 Lehrgang Urkunde

Tobias Anutha

Robert Daniel Hütterer

Tobias Paulick

David Rademacher

Pascal Rausch