Die Corona-Pandemie hatte auch Auswirkungen auf das kulturelle Angebot in Hohen Neuendorf. Diverse Veranstaltungen konnten nicht durchgeführt werden, fielen aus oder mussten verschoben werden. Betroffen war auch das Konzert von Nico Santos. Eigentlich sollte der deutsche Sänger schon im September 2021 die Bühne vor dem Rathaus rocken. Knapp neun Monate später ist es nun so weit: Am Sonnabend, 18. Juni, steigt das Open-Air-Event.
Der Bühnenaufbau zwischen altem und neuem Rathaus hat bereits begonnen. Nichts wird dem Zufall überlassen, denn auf dem Rathausplatz – der seit Monaten durch feiernde Jugendliche immer wieder in den Schlagzeilen landet – werden mehrere Tausend Musikfans erwartet, die Nico Santos auf seiner Sommertour erleben wollen.

Diverse Konzerte in Oranienburg

In den kommenden Wochen wird es in der Region weitere Konzerte geben. So tritt Max Giesinger in Birkenwerder auf. Er hatte sich schon vor 2020, dann aus pandemischen Gründen für 2021 angekündigt. Jetzt soll es am Sonnabend, 13. August, endlich klappen. In Oranienburg sind diverse Events geplant. Nicht nur Matthias Reim kommt (er war einer der wenigen, die 2021 vor Publikum in Oranienburg spielten), auch Katie Melua, Bonnie Tyler und Karat haben sich angekündigt. Ebenfalls in der Kreisstadt kommen die Schlagerfans auf ihre Kosten. Die große Schlager-Tour macht Station in Oranienburg.

Fack ju Göhte – Nico Santos schrieb den Soundtrack

Mit dem Song „Rooftop“ wurde der 26-jährige Sänger und Songwriter bekannt, er schrieb unter anderem auch den Soundtrack zu „Fack ju Göhte 2“. Nico Santos ist in Bremen geboren und in Mallorca aufgewachsen. Vor seinem Auftritt am Wochenende, an dem auch das Stadtfest Oranienburg stattfindet – beantwortete er für moz.de ein paar Fragen.
Nico Santos
Nico Santos
© Foto: Britta Pedersen/dpa
Sie sind für Pop, Hip Hop und Rap sowie als Singer Songwriter gleichermaßen bekannt. Wie wird das Konzert in Hohen Neuendorf – eher sommerlich locker, Weekend-Lover-gemäß, nachdenklich, von allem etwas?
In erster Linie freue ich mich wahnsinnig, endlich wieder mit meiner Band und meiner Crew auf der Bühne zu stehen. Wir können es kaum erwarten endlich wieder loszulegen, vor Publikum zu spielen, den Leuten neue Musik nahezubringen und die Leute zum Singen, Tanzen und Lächeln zu bringen. Es wird richtig energiegeladen! Live klingt dann jeder Song größer. Sicher auch, weil wir spezielle Versionen spielen. Ich finde, eine Live-Show muss die Leute immer wieder zum Staunen bringen, und das versuchen wir. Außerdem spielen wir einen Song, der noch nicht veröffentlicht ist. Also jeder, der bei der Sommertour dabei ist, hört dann schon meine nächste Single.
Hohen Neuendorf ist am Wochenende nach Brandenburg/Havel die zweite Station Ihrer diesjährigen Tour. Sind Sie aufgeregt, haben Sie Lampenfieber?
Immer! Aufregung gehört dazu, vor allem bei den ersten Shows. Wir haben ja auch zwei neue Songs im Programm. Aber ich freue mich auf die Konzerte im Freien und bei euch in Hohen Neuendorf zu sein.
Sie haben fürs Jahresende Ihr neues Studioalbum angekündigt. Was erwartet uns da, erfinden Sie sich neu? Wie und wo finden Sie Ideen für Ihre Songs am leichtesten?
Mit dem Song "Play with fire" startete Nico Santos in den Konzertabend in Hohen Neuendorf.
Mit dem Song „Play with fire“ startete Nico Santos in den Konzertabend in Hohen Neuendorf.
© Foto: Stadtverwaltung/Daniel Dinse
Das stimmt, ich will Ende des Jahres ein neues Album rausbringen. Ich war in Cuba, auf Santorini und auch zwei Wochen in London und in Hamburg, und überall habe ich Songs geschrieben. Ich freue mich, sobald ich sie allen zeigen kann.
Welches wird in Hohen Neuendorf das erste Lied des Abends sein?
Das wird Play with fire sein – der Song hat eine tolle Energie und alle können mitsingen.
Etwa 2200 Fans verfolgten am Sonnabend das Konzert vor dem Rathaus in Hohen Neuendorf. Hunderte Zaungäste standen hinter den Absperrgittern. Die Fans von Nico Santos waren begeistert.