In den S-Bahn-Gemeinden Birkenwerder und Hohen Neuendorf wieder haben Autodiebe zugeschlagen.

Fahndung nach den Tätern eingeleitet

Bislang unbekannte Täter entwendeten in der Nacht zu Freitag einen VW T6. Der Transporter mit den Kennzeichentafeln OHV-H 1405 war über Nacht in der Straße An der Autobahn abgestellt worden. Die Polizei fahndet nach dem Fahrzeug, bislang ohne Erfolg. Der Schaden beläuft sich auf zirka 20.000 Euro.

Geldkarte aus Renault erbeutet

In Hohen Neuendorf ist am Donnerstag gegen 16.30 Uhr ein Renault aufgebrochen worden. Die Hohen Neuendorfer Fahrerin hatte ihr Fahrzeug kurz in der Mittelstraße auf einem Parkplatz abgestellt. Eine Scheibe wurde eingeschlagen. Aus dem Innenraum erbeuteten die Diebe die Handtasche der 46-jährigen Frau. Darin befand sich unter anderem eine EC-Karte. Kriminaltechniker sicherten Spuren am Pkw.
Ein Täter hob nach Angaben der Polizei kurz nach dem Diebstahl Bargeld vom Konto der 46-Jährigen ab. Der Gesamtschaden wird mit zirka 1500 Euro beziffert.

Hebelspuren an Heckklappe

Bereits in der Nacht zu Donnerstag scheiterten Unbekannte beim Versuch, in der Oranienburger Emsstraße einen Renault zu entwenden. Die Seitenscheibe des Autos wurde eingeschlagen und an der Heckklappe fanden sich Hebelspuren. Die Täter gelangten aber nicht in der Fahrzeug. Spuren am Auto wurden durch Kriminaltechniker gesichert. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ungefähr 1000 Euro.