Im Verkaufsraum des Rewe-Marktes in der Eichenallee in Leegebruch kam es am Samstagabend gegen 18.30 Uhr zunächst zu gegenseitigen Beschimpfungen zwischen zwei Gruppen Jugendlicher. Ein Mitarbeiter konnte den Streit jedoch zunächst schlichten. Daraufhin verließen die Gruppen den Supermarkt.

Streit eskaliert auf dem Parkplatz

Auf dem Parkplatz keimte der Konflikt erneut auf und eskalierte schließlich. Dabei schlug ein 24-Jähriger einen 20-Jährige zunächst zu Boden und trat anschließend mehrfach auf ihn ein.

Herausforderung mit Baseballschläger

Zuvor hatte der 20-Jährige mit einem Baseballschläger, welchen er laut Zeugenaussagen nur in der Hand nach unten hielt und nicht drohend oder in Richtung der Gegner zeigte, die andere Gruppe zu einem „Boxkampf“ aufgefordert und provoziert.
Bei Eintreffen der Polizeibeamten war dieser Baseballschläger jedoch nicht mehr auffindbar.

Zeugen und Anwohner beenden Schlägerei

Erst durch mehrere Zeugen und weitere Anwohner konnte die Schlägerei beendet werden und die Jugendlichen verließen den Tatort zu Fuß in Richtung Fohlenweide. Eine Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung wurde aufgenommen.