Die Schildower Journalistin und Autorin Petra Wolf ist diesen Freitag zu Gast bei Michael Steinbrecher, dem Moderator der beliebten Talkshow „Nachtcafé“ im SWR-Fernsehen. Sie spricht zum Thema „Wenn kein Abschied möglich ist.“
Vor längerer Zeit schrieb Petra Wolf an die Redaktion des Nachtcafès. Darin schilderte sie in wenigen Zeilen ihr Leben nach dem Freitod ihres Mannes im Jahr 2006.
Die Journalistin hat zwei Bücher veröffentlicht, in denen sie die Geschichten zahlreicher Witwen und Witwer erzählt. Zudem hat sie 2018 in Schildow das Cafè Tod gegründet. In dieser Runde treffen sich regelmäßig Menschen, um bei Kaffee und Kuchen über das Leben und das Sterben zu reden.

Die eigene Geschichte wird erzählt

Vor einigen Wochen meldete sich die Redaktion der Talkshow bei ihr und lud sie zur Sendung am 19. März nach Baden-Baden ein. „Es ist schon das zweite Mal, dass sich das Nachtcafè bei mir gemeldet hat“, erinnert sich die Schildowerin. „Der erste Anruf kam nach dem Erscheinen meines ersten Buches. Man interessierte sich damals für die Schicksale der Frauen, die darin ihre Geschichten erzählen.“
Im Nachtcafè wird Petra Wolf nun ihre eigene Geschichte erzählen. „Mir geht es vor allem darum zu zeigen, dass das Leben auch nach einem schweren Schicksalsschlag wieder gut und sinnvoll werden kann.“

Weitere Gäste berichten

Neben der Schildowerin sind weitere Gäste eingeladen, die über ihre Schicksalsschläge sprechen. „Da ist zum Beispiel der Familienvater, dessen Sohn bei einem Skiunfall unter einer Lawine begraben wurde und tödlich verunglückte. Oder der Notfallseelsorger, dessen Eltern selbst Opfer eines schweren Autounfalls wurden und ihren Verletzungen erlagen. Manchmal ist es auch eine Krankheit, die das eigene Leben von einem Moment auf den anderen auf den Kopf stellt. Etwa wenn der Ehemann einen schweren Schlaganfall erleidet und seine Frau danach nicht wiedererkennt. Die Trauer fällt besonders schwer, wenn der Verbleib der eigenen Angehörigen nicht endgültig geklärt ist. Wenn die eigene Tochter spurlos verschwunden ist und trotz groß angelegter Suchaktion nicht mehr auftaucht. Für die Eltern ist diese Situation oft kaum zu ertragen“, teilte der Sender mit
Die Sendung „Wenn kein Abschied möglich ist“ wird am 19. März um 22 Uhr im SWR ausgestrahlt, am 20. März um 10.15 Uhr wiederholt und ist danach in der Mediathek abrufbar.