Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Sonnabend (18. Juni) gegen 11.10 Uhr auf der B96n an der Anschlussstelle Oranienburg-Nord.
Dort stießen zwei Pkw aus bisher ungeklärter Ursache zusammen. Bei dem Aufprall wurden insgesamt fünf Personen verletzt, zwei von ihnen mussten ins Krankenhaus gebracht werden.
Ein Rettungshubschrauber war bei dem Unfall in Oranienburg im Einsatz.
Ein Rettungshubschrauber war bei dem Unfall in Oranienburg im Einsatz.
© Foto: P. Neumann

Beide Fahrzeuge stark beschädigt

Beide Fahrzeuge wurden stark beschädigt und waren nicht mehr fahrbereit. Die Feuerwehr musste auslaufende Betriebsflüssigkeiten beseitigen. Die Anschlussstelle und die L191 blieb während des Rettungseinsatzes und der Aufräumarbeiten gesperrt.