Gegen 22.45 Uhr hört ein Zeuge in der Karlstraße einen lauten Knall, wie er später der Polizei berichtet. Dann sieht der Mann einen Ford, der auf nur drei Reifen davonfährt.
Nach einem Unfall in Hohen Neuendorf am späten Mittwochabend flüchtete eine Frau mit ihrem Ford Fiesta von der Unfallstelle – ohne Hinterrad. Der Ford hatte einen BMW gerammt, der am Fahrbahnrand abgestellt war. Dabei hat er laut Polizei das Hinterrad verloren.

31-jährige Fahrerin war betrunken

Die Polizei ging auf die Suche nach dem Unfallwagen und fand in der Nähe des Bahnhofs wenig später einen beschädigten Fiesta. Die Besitzerin wurde ausfindig gemacht und zu Hause aufgesucht. Die 31-Jährige war betrunken. Ein Atemalkoholtest ergab 1,55 Promille
Ihr Führerschein wurde beschlagnahmt, teilt die Polizei mit. Weder ihr Ford noch der BMW waren nach dem Unfall noch fahrtüchtig, Schaden: etwa 8000 Euro.