Freunde des seit 23. September in Berlin vermissten Tim W. planen diesen Sonnabend eine groß angelegte Suchaktion zwischen Frohnau und Stolpe. Wenige Tage nach dem Verschwinden des 39-Jährigen haben Suchhunde  eine Witterung des Berliners in Frohnau sowie auf dem Stolper Feld und am Golfplatz aufgenommen. Bislang ist die Suche, die auch in Hennigsdorf und am Bernsteinsee in Velten fortgesetzt wurde, ergebnislos verlaufen. Eine heiße Spur gibt es bislang nicht.
Die Initiatoren der privaten Aktion warnen ausdrücklich davor, dass die Suche nicht für Kinder geeignet ist. „Wir können nicht abschätzen, was wir finden werden. Im schlimmsten Falle kann das Ergebnis extrem traumatisch sein. Wir hoffen natürlich, dass dies nicht der Fall sein wird“, heißt es auf der Facebook-Seite „Wir suchen Tim“. An der Suche können nur registrierte Personen teilnehmen.

Anmeldung zur Suchaktion nach Tim W.

Die Anmeldung läuft Freitag, 9. Oktober, um 19 Uhr ab. Geplant ist unter anderem, mit einer engen Menschenkette das Gebiet abzusuchen. Freunde und die Familie des Vermissten können sich das Verschwinden des Familienvaters nicht erklären.
Zum Zeitpunkt seines Verschwindens trug er eine dunkelblaue Jogginghose und eine dunkelblaue Strickjacke. Der durchtrainierte Berliner ist 39 Jahre alt, zirka 1,80 Meter groß und etwa 80 Kilogramm schwer. Er hat blonde, mittellange Haare.
Hinweise nimmt jede Polizeidienstelle entgegen.