Aufatmen bei den Autofahrern in Falkensee: Wie der Landesbetrieb Straßenwesen (LS) am Donnerstag mitteilte, werden die Bauarbeiten an der L20/Seeburger Straße pünktlich beendet werden und die Straße am Freitagnachmittag, 4. November 2022, wieder freigegeben werden.
„Die sehr kurz geplante Bauzeit wurde dank des guten Einsatzes des beauftragten Unternehmens Oevermann eingehalten. Wegen der derzeitigen Lieferengpässe im Baubereich sah es zunächst so aus, als könnten die neuen Wegweiser nicht geliefert werden. Dies hat dann doch noch geklappt“, hieß es aus dem Landesbetrieb. Genau einen Monat haben die Bauarbeiten gedauert, die im Stadtgebiet zu erheblichen Behinderungen führten. Die Umleitung über Spandauer Straße und Bahnhofstraße forderte gerade im Berufsverkehr viel Geduld von den Autofahrern.

Baustelle in Finkenkrug noch bis Dezember

Ein Nadelöhr in Falkensee bleibt allerdings noch weiter bestehen. Am Bahnhof Finkenkrug wird weiter gebaut. Hier ist derzeit die Durchfahrt des Tunnels von Süden kommend nicht möglich. Tatsächlich ist die Südseite des Bahnhofs nur über die Nordseite und eine Anfahrt über die Karl-Marx-Straße zu erreichen.
Aus südlicher Richtung ist der Bahnhof ab Ringstraße nur für zu Fußgänger und Radfahrer erreichbar. Eigentlich sollte die Baustelle bereits abgeschlossen sein. Allerdings wurde eine Verlängerung der Baumaßnahme durch umfangreiche Leitungsarbeiten nötig. Die Freigabe für den Autoverkehr ist derzeit für den 2. Dezember geplant, wie die Stadtverwaltung informierte.