Ab 7. Juni können im Rahmen des Brandenburger Lesesommers 2021 wieder Bücher in der Rathenower Stadtbibliothek am Schleusenplatz 4 ausgeliehen, gelesen und in ein Leselogbuch eingetragen werden. Mindestens 350 Titel stehen dafür zur Verfügung. Ein Teil davon wurde vom Förderverein der Bibliothek finanziert, zusätzliche Unterstützung für die Anschaffung neuer Bücher bekam gab es von der Ottefülling-Kinderstiftung und dem Landkreis Havelland. Zusätzliche Bücher gab es von der Kreisbibliothek Havelland.

Gültiger Bibliotheksausweis zur Teilnahme notwendig

Mitmachen können alle Schüler ab der dritten Klasse. Voraussetzung ist lediglich ein gültiger Bibliotheksausweis, der aber auch einfach und unkompliziert sofort vor Ort ausgestellt werden kann. Beide Anmeldungen - für Bibliothek und Lesesommer - sind kostenlos. Nach seiner Anmeldung erhält jeder sein Leselogbuch, in welches die gelesenen Bücher eingetragen werden, sowie ein Schlüsselband und ein Clubarmband, welches bei der Abschlussfeier als kostenlose Eintrittskarte gilt.

Abschlussfeier wieder auf dem Schleusenplatz

Die Abschlussfeier des Lesesommers soll am 15. September 2021 unter freiem Himmel auf dem Schleusenplatz stattfinden. Das erwies sich bereits im Jahr zuvor als günstig in Corona-Zeiten. Ebenfalls wie 2020 soll es eine interaktive Lesung geben. Zudem kommt es auch wieder zur Übergabe der Zertifikate. Diese erhält, wer mindestens drei Bücher gelesen hat. Zumeist wird diese Urkunde in der Schule mit einer guten Note im Deutschunterricht belohnt. Bei einer Verlosung haben all diejenigen eine Chance, die mindestens ein Buch gelesen haben.

Seit Ende Mai wieder geöffnet

Die Bibliothek ist seit Ende Mai wieder geöffnet. Montags und dienstags von 10.00 bis 16.00 Uhr, donnerstags von 10.00 bis 18.00 Uhr sowie freitags von 10.00 bis 14.00 Uhr können wieder Bücher und andere Medien ausgeliehen werden. Zu den Öffnungszeiten sind auch Abmeldungen für den Brandenburger Lesesommer 2021 möglich.