Zum Besuch des Rathenower Optikparks müssen am Einlass keine negativen Testergebnisse mehr vorgezeigt werden. Darauf macht die Geschäftsführung aufmerksam. Das gilt bereits seit dem 3. Mai 2021.
Indessen müssen aber weiterhin die bekannten Abstands- und Hygieneregel befolgt werden. Am Einlass werden die Kontaktdaten der Gäste erhoben. Das Tragen eines medizinischen Mundschutzes ist an ausgewiesenen Standorten im Park vorgeschrieben. Der Parkimbiss hält ein ToGo-Angebote vor. Auch die Spielplätze sind geöffnet, und Floßfahrten sind ebenso möglich.

Kurzfristige Änderungen jederzeit möglich

 Was geplante Veranstaltungen angeht, verweist der Optikpark auf seine Homepage. Wegen der Einschränkungen im Zuge der Corona-Pandemie kann es zu kurzfristigen Änderungen kommen. Fest steht bereits, dass die „Himmelfahrtsband“ nicht am 13. Mai gastiert, wobei der Optikpark selbst für Besucher geöffnet sein wird.
Mehr zu Corona und den Folgen in Brandenburg und Berlin gibt es auf unserer Themenseite.