Nach erfolgtem Beschluss der Stadtverordnetenversammlung wurde 2010 der Rathenower Bürgerpreis erstmals verliehen. Er ging an Heinz-Walter Knackmuß.  Letztmals wurde der Preis 2019 verliehen. Da konnte sich Rayk Sommer über die mit 1.000 Euro dotierte Ehrung freuen. Aktuell ruft die Stadt Rathenow dazu auf, Vorschläge zur Verleihung des Bürgerpreises 2021 einzureichen.

Zum Wohl der Kommune

Vorausgesetzt wird, dass sich die zu ehrende Person in besonderer Weise um das Wohl der Kommune und ihrer Einwohner verdient gemacht hat. Die ehrenamtliche Tätigkeit sollte über einen längeren Zeitraum hinweg und in selbstständiger Leistung erbracht worden sein. Der Bürgerpreis wird nicht ausschließlich Einzelpersonen verliehen.

Stinknormale Superhelden 2017 geehrt

Auch Gruppen, die sich durch besondere Aktivitäten in den Bereichen Kultur, Soziales, Kinder und Jugend, Kirche, Sport, Rettungswesen, Umweltschutz oder in der Arbeit gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit engagieren und so herausragenden Gemeinsinn beweisen, kommen in Betracht. Etwa die Umweltschützer-Gruppe der Stinknormalen Superhelden hatte 2017 den Bürgerpreis erhalten.

Vorschläge bis 7. August 2021 einreichen

Die aktuellen Vorschläge können schriftlich - mit Begründung  - im verschlossenen Umschlag - bis 7. August 2021 bei Bürgermeister Ronald Seeger, Berliner Straße 15, 14712 Rathenow, eingereicht werden.