Träger der Volkshochschule Havelland ist der Landkreis. Am Donnerstag hat Bildungsdezernentin Elke Nermerich gemeinsam mit VHS-Fachbereichsleiterin Ilka Quast und anderen am Standort Rathenow eine Lehrküche eröffnet. In der Bammer Landstraße 10 wird bereits ab 8. März 2022 gekocht. Bis 16. Juni sind bereits 23 verschiedene Kurse in drei Themengebieten mit sieben Dozenten fest eingeplant.
Quast strahlte besonders. Wie sie zur Eröffnung berichtete, bestand schon seit zehn Jahren der Wunsch, eine VHS-Lehrküche für Kochkurse in Rathenow einzurichten. Mit Einstellung der Investitionssumme in den Haushaltsplan des Landkreises war vor fünf Jahren der erste Schritt getan.

Lehrküche in Rathenow mit drei Induktionsherden

Im Mai 2021 begann die Planung, die Arbeiten erfolgten von Oktober bis Dezember. Die Einrichtung wurde vom Rathenower Küchenstudio Pickenhahn realisiert. Bestandteile sind unter anderem drei Induktionsherden mit integriertem Dunstabzug, zwei Backöfen, Kombidämpfer, Kühlschrank, Spülmaschine sowie Waschmaschine und Trockner für Koch-Textilien. „Der Landkreis hat hier 83.000 Euro investiert, um gesunde Küche für alle Generationen in den Fokus zu stellen“, so Dezernentin Nermerich.
„Ein wichtiges Thema ist für uns die Regionalität. Aber auch Trends wie vegane und die Ayurveda-Küche werden aufgegriffen. Es gibt spezielle Kurse für Senioren und Kinder. Für das Herbstsemester sind auch, in Kooperation mit unseren Sprachkursen, Kurse zur asiatischen, arabischen und italienischen Küche geplant. Es ist angedacht, Kochkurse per Video für die Homepage zu begleiten“, erläuterte Ilka Quast.
Sieben Dozenten stehen zur Verfügung. Am kommenden Dienstag startet Manfred Müller mit Hefeteig-Rezepten. Klaus-Dieter Aretz, langjähriger Koch im „Gasthof Milow“, folgt am Donnerstag, 10. März 2022, mit „Suppenliebe“.