Ein Mann wurde am Abend des 31. März 2021 in Premnitz auf offener Straße geschlagen. Ein Zeuge hatte das aus der Ferne beobachtet und die Polizei über 110 verständigt. Die Tat ereignete sich in der Grisuten- /Ecke Vistrastraße. Dort traf die Polizei den aus Eritrea stammenden 51-jährigen Mann, der durch den Schlag ins Gesicht leichte Verletzungen im Bereich der Nase aufwies. Sie wurden später in einem Krankenhaus behandelt.

Täter nicht gefunden

Vom Täter fehlte jede Spur, er hatte sich längst zu Fuß  in unbekannte Richtung begeben. Eine umgehend eingeleitete Absuche der Polizei in der Nähe blieb erfolglos. Das Gewaltopfer, das laut Polizei kaum deutsch spricht, hat den Täter als von nichtdeutscher Herkunft beschrieben. Nähere Beschreibungen und die weiteren Umstände zur Tat müssen nun erst mit einem Dolmetscher von der Kriminalpolizei geklärt werden. Eine Strafanzeige wegen Körperverletzung wurde aufgenommen.