Seit 30 Jahren besteht die brandenburgische Landesorganisation des Verbands deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller in ver.di (VS). Den 30. Jahrestag der Gründung am 21. März nahm der Landesverband zum Anlass, sich und die Leserschaft mit einem Buch zu beschenken. In der Anthologie „Hier ist herrlich arbeiten“ sind Beiträge von mehr als 30 Autorinnen und Autoren vereint. In knappen Texten erinnern sie sich an die zurückliegenden dreißig VS-Jahre.

Rita König gehört VS-Vorstand an

Rita König aus Rathenow, die als Vorstandsmitglied zu den Herausgebern der Anthologie gehört, hat erst etwa um die Jahrtausendwende das Schreiben für sich entdeckt. Bis 2008 war sie Angestellte im Landkreis Havelland, seither ist sie freiberuflich tätig. Seit zwei Jahren gehört König dem VS-Vorstand an.
Nach der Buchpremiere von „Hier ist herrlich arbeiten“ im Kleist-Forum der Stadt Frankfurt (Oder) am 24. Mai 2021 kommt es am 10. Juni zur Lesung in der Rathenower Auferstehungskirche - eine Veranstaltung des Memento e.V. Beginn ist um 17.00 Uhr. Der Eintritt ist frei.