Kreissportbund (KSB) und Kreissportjugend (KSJ) Havelland arbeiten gegenwärtig an der 26. Auflage des Familiensportfestes, das am 3. Oktober 2021 von 14.00 bis 17.00 Uhr auf dem „Rideplatz“ am Körgraben in Rathenow stattfinden soll. Es wird wieder generationsübergreifende Spiel- und Sportangebote für die ganze Familie geben. Für die Teilnahme ist eine Mitgliedschaft in einem der mehr als 150 Sportvereine unter dem Dach des KSB nicht notwendig.

Sportvereine können in Rathenow für sich werben - gern mit Aktivangeboten

Indessen können die Vereine für sich werben. Sie erhalten die Möglichkeit, sich einer breiten Öffentlichkeit zu präsentieren - gern auch mit Aktivangeboten, so KSB-Geschäftsführer Karsten Leege. Bei Interesse können sich Vereinsvertreter unter 03385/619903 oder per E-Mail an karsten.leege@ksb-havelland.de an den Geschäftsführer wenden.

Quote im Landkreis Havelland bei 12,6 Prozent

Die Sportvereine unter dem KSB-Dach können laut Leeges Angaben auf insgesamt etwa 21.002 Havelländer verweisen. Bei einer Bevölkerungszahl von aktuell etwa 167.000 ergibt das eine Quote  von 12,6 Prozent.  Das liegt etwas unter dem märkischen Durchschnitt. Laut Angaben des Landessportbunds sind aktuell (Stand: 1. Januar 2021) 13,6 Prozent der Brandenburger in Sportvereinen organisiert - insgesamt fast 344.000 Menschen aller Altersgruppen.

Junge Erwachsene am wenigsten in Sportvereinen aktiv

Die zahlenmäßig größten Altersgruppen stellen im Land die 7- bis  14-Jährigen (rund 71.000) und die über 60-Jährigen (etwa 65.500) dar. Bei den jungen Erwachsenen bis 21 Jahre sind 12.291 Sportler in Vereinen aktiv. Das ist (mit 801) auch im Landkreis Havelland die zahlenmäßig kleinste Gruppe. Ebenso liegen hier die bis zu 14-Jährigen vorn (5.271), gefolgt von den über 60-Jährigen (2.974).