Zu einem Unfall auf dem Gelände einer Tankstelle kam es am Donnerstag gegen 17.25 Uhr. Nach bisherigen Erkenntnissen fuhr ein 25-jähriger Skoda-Fahrer zunächst auf der B5 in Richtung Friesack, entschied sich dann aber nach eigener Aussage kurzfristig dazu, auf das Gelände der Tankstelle einzubiegen. Dabei verlor der Mann offenbar die Kontrolle über das Auto, fuhr über die Grünanlage und prallte gegen einen Mülleimer.

Zapfsäule um Haaresbreite verfehlt

Dabei verfehlte das Auto die nebenstehende Zapfsäule um Haaresbreite. Auch ein PKW Ford, der gerade betankt wurde, wurde bei dem Unfall beschädigt.
An der Unfallstelle kam umgehend die Feuerwehr zum Einsatz, die jedoch schnell mitteilen konnte, dass keine Gefahr besteht. Die eingesetzten Polizisten stellten bei dem unverletzt gebliebenen Fahrer Alkoholgeruch fest. Er pustete sich auf 1,52 Promille.