Vom 13. bis 31. Mai 2022 lässt die Stadt Rathenow die Asphaltdeckschicht in der Göttliner Straße sanieren. Hierbei sollen auch die angrenzenden Kreuzungsbereiche der Nebenstraßen instand gesetzt werden. Die Baustelle zieht sich von der Genthiner Straße und bis hinter die Brücke über den Schliepengraben. Die Stadtverwaltung weist darauf hin, dass am 14., 23., 24. und 25. Mai 2022 mit umfassenden Einschränkungen zu rechnen sei. Die Empfehlung aus dem Rathaus: „Vermeidbare Fahrten sollten nach Möglichkeit verschoben werden, um die Belastungen für die Umleitungsstrecken so gering wie möglich zu halten“.

Umfahrungen für jeden der drei Bauabschnitte in Göttliner Straße

Für die erforderlichen Umfahrungen der Bauabschnitte sind folgende Strecken für beide Fahrtrichtungen, aus und in Richtung Göttlin, geplant: Im ersten Bauabschnitt von der Genthiner bis zur Pfarrer-Fröhlich-Straße wird der Verkehr über die Seegersallee, die Pfarrer-Fröhlich- und dann wieder auf die Göttliner Straße umgeleitet. Im zweiten und dritten Bauabschnitt von der Pfarrer-Fröhlich Straße bis zum Baumschulenweg wird der Verkehr über die Seegersallee, die Clara-Zetkin-Straße, den Baumschulenweg und dann wieder auf die Göttliner Straße bzw. Göttliner Chaussee umgeleitet.
Im Bereich der Umleitungsstrecken gilt ein temporäres absolutes Halteverbot. Die Haltepunkte und Fahrzeiten der Havelbus-Verkehrsgesellschaft werden für diesen Projektzeitraum angepasst.