Im April hatte die Deutsche Bank ihren Rückzug aus Schwedt verkündet. Ein Sprecher bestätigte, dass die Bank bundesweit Stellen abbaue und vor Jahresende knapp 100 ihrer 500 Filialen schließt, auch die in Schwedt. In der Uckermark verbleibt danach nur noch in Prenzlau eine Bankfiliale. Seit dieser Woche jedoch jedoch hängen in den Schaufenstern der Schwedter Filiale handbeschriebene Plakate, die etwas anderes verkünden: „Wir bleiben in Sc...