Die Tierschützer in Schwedt haben einen Mäusefänger abzugeben. „Unsere Kati ist jetzt nicht wirklich eine Schmusekatze, die sich gern streicheln lässt“, sagt Ursula Wyrembeck. Die zweijährige Katze sei aber den Menschen gewöhnt, vielmehr aber auch eine sehr gute Jägerin, beschreibt die Leiterin des Schwedter Tierheims das Fundtier, das sich sehr gut verträglich mit anderen Katzen zeigt.
Kati ist jetzt schon fast ein halbes Jahr im Tierheim und hat in dieser Zeit viele Artgenossen kommen und gehen gesehen. „Jetzt hat auch sie eine neue Chance verdient. Ein Haus mit viel Freigang wäre schön“, so Wyrembeck. Denn Kati liebt auch einen warmen Rückzugsort.
„Idealerweise kommt natürlich auch ein Bauernhof oder Vergleichbares in Betracht, wo Kati ein mögliches Mäuseproblem auf tierische Art und Weise lösen darf“, hegt Ursula Wyrembeck einen großen Wunsch. „Vielleicht gibt es ja noch ein kleines Weihnachtswunder für das Tier.“
Wie alle Katzen im Schwedter Tierheim ist auch Kati bereits kastriert und gechipt.
Kontakt zum Tierheim Schwedt unter Telefon 03332.