Übermütig und mit einer imposanten Ausdauer jagt Xenia dem kleinen roten Ball nach. Runde um Runde zeigt sie dem Besucher im Schwedter Tierheim, wie agil sie ist. Mit ihren eineinhalb Jahren auch kein Wunder. Für die hübsche „Harzer Fuchs - Belgische Schäferhund“-Dame soll es trotzdem ein möglichst kurzer Besuch im Tierheim werden. Auch wenn dieser eigentlich noch als Glücksfall zu werten ist.

Mit sieben Monaten an die Kette gelegt

Denn Xenia wurde mit sieben Monaten an die Kette gelegt. Viele Hunde, die dieses Schicksal teilen, weisen auffällige Verhaltensstörungen auf. Xenia dagegen hat sich ihr gutmütiges Wesen bewahrt. Lediglich andere Tiere mag sie nicht sonderlich. Und kleine Kinder wären ihrer stürmischen Art auch nicht gewachsen.

Training im Hundeverein von Vorteil

Sportlich sollte ihre neue Familie gern sein. Und auch Zeit mitbringen, mit Xenia die Hundeschule zu besuchen, denn Kommandos muss sie erst noch lernen. Vielleicht bietet sich ja auch ein Training im Hundeverein an, denn mit Agility wäre Xenia gleich physisch und mental gefordert.
Kontakt zum Tierheim unter Telefon 03332 523933.